VACANT – GALLERIES

VACANT – GALLERIES

‘VACANT GALLERIES’ wurde 2012 gegründet, um Ausstellungen in brachliegenden Örtlichkeiten zu  veranstalten. Das Dogma: Die Ausstellung findet nur an einem Abend statt und ist somit Vernissage und Finissage zugleich.

Die erste Ausstellung ‘Hardly Anything’ hat in der Freyung 4 stattgefunden. Ein Restaurant, das sich zu dieser Zeit im Umbau befunden hat. Die zweite Schau ‘A Convenient Death’ hat sich in der Neustiftgasse 107 wiedergefunden: ein Atelier, das nun zur Dachgeschoss Maisonette umgebaut wird.

‘Make Me Like It!’ findet sich in eben einem solchen Ort der Verwandlung: dem Etablissement Gschwandner. Das Dogma wird gebrochen: Bedingt durch die Größe der Örtlichkeit und der Auswahl der Künstler erweitern wir den zeitlichen Rahmen auf drei Veranstaltungstage.


‘VACANT GALLERIES’ was founded in 2012 to organise exhibitions in temporarily unused locations. The dogma: the exhibition takes place for one evening only, therefore functioning as both an opening and closing event.

The first exhibition, ‘Hardly Anything’ took place at Freyung 4, a restaurant which at the time was under reconstruction. The second show, ‘A Convenient Death’ was located in Neustiftgasse 107: a studio, which is now being converted into a top floor apartment.

‘Make Me Like It!’ is also taking place at a site of transformation: the Establishment Gschwandner. The dogma will be altered: due to the size of the location and the selection of artists, we will extend the duration of the exhibition for three days.